Replacement Hypnose

Replacement Hypnose  ist eine indirekte Hypnoseform oder -therapie. Bei der Anwendung dieser Art von Hypnose arbeite ich nicht direkt mit der Person, die das Thema hat, sondern mit einem Ersatz. Im Falle eines kleinen Kindes oder Babys kann dieser Ersatz, zb. die Mutter oder eine andere nahe Verwandte sein. Bei einer klassischen Ersatzhypnosesitzung "schlüpft" die Mutter des Kindes in die Rolle des Kindes, so dass mit dem Kind eine suggestive oder sogar analytische Arbeit geleistet werden kann.

Wenn eine Ersatzhypnose über die Matrix Hypnose angewendet wird, verbindet sich das Überbewusstsein mit dem Verstand des Ersatzes und dem Überbewusstsein der Person, die das Thema  hat.

Entfernung ist kein Faktor.

Sitzungen können über das Internet ( Zoom ) durchgeführt werden. Grundvoraussetzung für die Ersatzhypnose ist immer die Zustimmung des Überbewusstseins der Person, die das Thema  hat.

Dies muss nicht von der Person erhalten werden, sondern durch das Überbewusstsein und den Klienten - zum Überbewusstsein  der Person mit dem Thema.

Ebenfalls funktioniert es bei Tieren, Hunde und Pferde sind am zugänglichsten, obwohl  Katzen auch interessant sind.

In vielen Fällen wird die Ersatzarbeit von und mit den Eltern im Namen ihrer Kinder durchgeführt.

Diejenigen, die die Theorien über "morphogenetische Felder" (Dr. Rupert Sheldrake) oder über das kollektive Unterbewusstsein (Carl Gustav Jung) für zu phantasievoll halten, können über die Wirkung der Ersatzhypnose nachdenken, die bei jeder tiefen absichtlichen Verbindung zwischen Kind und Eltern auftritt. In Hypnose - wird per Definition eine stärkere Verbindung zwischen den beiden hergestellt.

Infolgedessen verhält sich auch das Kind anders und wird auch anders wahrgenommen, was wiederum eine positive Verstärkung der Wirkung auf die Eltern bewirkt.

Marcel Hug              079 / 827 36 75             m-coaching@bluewin.ch